Forenübersicht > Die perfekte Matratze
  • Die perfekte Matratze

    von marvel · Sonntag, 23. März 2014, 14:42 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Hallo zusammen,
    ich war gestern bei verschiedenen Matratzenfirmen um mich bzgl. der für mich perfekten Matratze zu erkundigen. Bei den entsprechenden Firmen wurde allerdings nie eine Liegedruck Messung durchgeführt und nur auf das Standard-Matratzenangebot verwiesen. Darüberhinaus führten alle Firmen keine Matratzen, die von Stiftung Warentest getestet worden waren. Da so eine Matratze schnell mal über 500€ kosten kann, tue ich mir hier ein bisschen schwer und wollte mal nachfragen worauf ihr so schlaft und wie ihr mit Eurer Matratze zufrieden seidwink

    Hier ein Link zur Liegedruckmessung:
    http://www.schlaf-concept.de/die-richtige-matratze...

    marvel
  • von wellben · Sonntag, 23. März 2014, 14:54 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Ich habe mit einer 150-200EUR Matratze noch nie was falsch gemacht. Im Zweifel natürlich eher härter als weicher, aber für 200 EUR sollte was dabei sein. Ikea hat erstaunlich gute Matratzen

    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90244452/
    wellben
  • von mckrueger · Sonntag, 23. März 2014, 15:19 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Ich habe bis heute noch keine Zufriedenstellende Matratze gefunden.
    Es ist ja auch ein Zusammenspiel von Matratze und Lattenrost.

    @Marvel: Willst du nur die Matratzen austauschen oder auch das ganze Bett? Habe viel Positives von Boxspringbetten gehört.
    mckrueger
  • von wellben · Sonntag, 23. März 2014, 15:27 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Was richtig gutes ist das hier:

    http://www.hastens.com/de/Betten/Mitteleuropaische...

    Die haben ein Geschäft neben unserem Büro; ist aber sehr teuer.

    wellben
  • von marvel · Sonntag, 23. März 2014, 16:04 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Wer sich für das Thema interessiert kann hier einen relativ aktuellen Artikel (September 2014) von Stiftung Warentest kaufen. Darin werden 172 Matratzen miteinander verglichen, vermessen und hinsichtlich verschiedener Personentypen (dick, dünn, klein, groß,..) empfohlen.

    http://www.test.de/Matratzen-im-Test-1830877-0/

    "Zitat: Produktfinder mit Fotos, Preisen, Ergeb­nissen, Ausstattung

    Die Stiftung Warentest testet regel­mäßig Matratzen. Dieser Produktfinder stellt alle vor: Mit Foto, Preis, Test­ergeb­nissen und Ausstattungs­merkmalen. Auch baugleiche Matratzen, die mit unterschiedlichen Namen verkauft werden, teil­weise vom selben Anbieter. Alle Basis­informationen sind kostenlos. Nur für Test­ergeb­nisse müssen Sie bezahlen. Hier geht es direkt zu den Matratzen. Zusätzlich erhalten Sie nach dem Frei­schalten der Daten­bank auch Zugriff auf die Test-Artikel der Zeit­schrift test zum Thema „Matratzen“.

    Gut liegen, erholt aufwachen
    Tief schlafen, süß träumen, erholt aufwachen. Das funk­tioniert nur, wenn die Matratze den Körper gut abstützt. Schlanke Schläfer haben da seltener Probleme. Wenn aber Becken oder Schulter zu tief einsinken, kann das die Bewegungs­freiheit beschränken und das Anreichern von Körperfeuchte fördern. Der Schlaf ist dann weniger erhol­sam. Unterm Strich bieten die wenigsten Matratzen uneinge­schränkt gute Liegeeigenschaften.

    Differenzierte Test­ergeb­nisse nach Körperformen
    Die Körperformen „kleine, leichte Frau“, „kleine, birnenförmige Frau“, „großer, schwerer Mann“, „schwerer, schrankförmiger Mann"
    Menschen sind unterschiedlich gebaut – und schlafen unterschiedlich. Hersteller und Handel bieten jedoch keine Matratzen für bestimmte Körperformen oder Schlafge­wohn­heiten an, im Gegen­teil: Alle Modelle werden quasi als Universalmatratze für alle Schläfer­typen verkauft. Die Matratzentests der Stiftung Warentest bietet eine bessere Hilfe­stellung. Die Tester prüfen die Matratzen mit Personen mit unterschiedlichen Körperformen: von „kleine, leichte Frau“ und „großer, schwerer Mann“ über „kleine, birnenförmige Frau“ bis „schwerer, schrankförmiger Mann". Alle vier unterschiedlichen Test­personen durch­laufen jeweils zwei Test­durch­gänge: Schlafen in Seiten- und in Rückenlage. So gibt es am Ende insgesamt acht unterschiedliche Test-Urteile bei den Liegeeigenschaften. Nach Frei­schalten des Produktfinders finden Sie bequem mit einem Klick die jeweils besten Matratzen für die untersuchten Schläfer­typen.

    Sieben Liegezonen spürt kein Mensch
    Die meisten Matratzen im Test versprechen bis zu sieben Liegezonen. Sie sollen die Schläfer genau dort stützen und entlasten, wo es nötig ist. In der Praxis funk­tioniert das aber nur selten. Denn die Körperregionen, die spezielle Unterstüt­zung brauchen, liegen bei großen Menschen nun einmal woanders als bei kleinen Personen. Das macht aber auch nichts. Denn die Tests der Stiftung Warentest zeigen: Die Unterschiede zwischen den Liegezonen sind ohnehin kaum mess­bar, geschweige denn spür­bar.

    Fazit: Kaufen Sie keine teure Matratze, nur weil sie mit vielen Liegezonen wirbt. Ob eine Matratze für Sie bequem ist, erfahren Sie besser durch ausgiebiges Probeliegen.

    Verwirrende Härte­angaben der Hersteller
    Auch die Härte­angaben der Matratzen­hersteller bieten wenig Orientierung – und erst recht keinen Vergleich. Denn jeder Anbieter kenn­zeichnet, wie er will. So kann „H3“ genauso auf einer sehr weichen Matratze stehen wie auf einer harten. Die Stiftung Warentest ermittelt den Härtegrad im Labor. Nach stan­dardisierten Verfahren. Das macht die Matratzen vergleich­bar. Im Produktfinder haben Sie die Wahl zwischen sehr weichen Matratzen, weichen Matratzen, mittelharten Matratzen oder harten Matratzen.

    Teure Matratzen sind nicht immer gut
    Je teurer desto besser? Das gilt nicht unbe­dingt für Matratzen. So gibt es Matratzen für über 1 000 Euro, die im Test der Liegeeigenschaften nur das Qualitäts­urteil „Ausreichend“ bekommen."
    marvel
  • von marvel · Sonntag, 23. März 2014, 17:24 Uhr ~ vor 5 Jahren
    @mckrueger: Ich hab mir grad den Stiftung Warentest Artikel gekauft. Die Boxspringbetten haben bei Stiftung Warentest durchweg schlecht abgeschnitten (befriedigend - ausreichend).
    marvel
  • von marvel · Sonntag, 23. März 2014, 18:06 Uhr ~ vor 5 Jahren
    marvel
  • von marvel · Sonntag, 23. März 2014, 18:12 Uhr ~ vor 5 Jahren
    marvel
  • von resa · Freitag, 28. März 2014, 17:48 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Matratzen sind bei mir auch so eine Neverending Story. Sag mal bescheid, wenn du einen Anbieter mit Liegedruckmessung gefunden hast. Ich muss gestehen, ich habe davon bis gerade eben noch nie was gehört, geschweige denn, dass es mir irgendwo angeboten wurde...
    resa
  • von marvel · Freitag, 28. März 2014, 23:39 Uhr ~ vor 5 Jahren
    Meine Matratze ist heute gekommen. Dienstag oder Mittwoch kommt der Lattenrost. Ich werde berichten...wink
    marvel
  • von Uwe · Dienstag, 23. Dezember 2014, 10:42 Uhr ~ vor 4 Jahren
    Ach ich muss sagen, dass das schon eine sehr interessante technik ist das ganze. Tausende Arten von Schaunstoffen, die so oder so aufeinander liegen und deswegen den Rücken so oder so stützen. Früher haben wir ein bisschen Stroh auf dem harten Boden genommen und haben auch so geschlafen - ohne Rückenschmerzen wohlgemerkt. Ich denke, dass eine einfache - harte -Matratze gut ist, alles andere ist Marketing-Schmu!
    Uwe
  • Beitrag Schreiben