Forenübersicht > Die perfekte Matratze
  • von Uwe · Dienstag, 23. Dezember 2014, 10:42 Uhr ~ vor 4 Jahren
    Ach ich muss sagen, dass das schon eine sehr interessante technik ist das ganze. Tausende Arten von Schaunstoffen, die so oder so aufeinander liegen und deswegen den Rücken so oder so stützen. Früher haben wir ein bisschen Stroh auf dem harten Boden genommen und haben auch so geschlafen - ohne Rückenschmerzen wohlgemerkt. Ich denke, dass eine einfache - harte -Matratze gut ist, alles andere ist Marketing-Schmu!
    Uwe
  • von marvel · Montag, 12. Januar 2015, 23:03 Uhr ~ vor 4 Jahren
    Dann bist Du aber ziemlich unempfindlich. Auf weichen Matratzen kann ich definitiv nicht liegen und bekomme Rückenschmerzen roll
    marvel
  • von calli · Dienstag, 13. Januar 2015, 10:38 Uhr ~ vor 4 Jahren
    Auch ich kann Marvel da nur zustimmen, ist eine Matratze zu weich, dann schlafen meine Beine ein... Ziel einer Matratze sollte es sein, die Wirbelsäule so zu stabilisieren, dass diese "gerade" ist - egal ob die Matratze hart oder weich ist smile. Natürlich liegt das an der Konstitution der jeweiligen Person...
    calli
  • Beitrag Schreiben